Petra Kindl, Ärztin

Petra Kindl entdeckte ihre Leidenschaft für Chinesische Medizin 2002 bei ihrem ersten Ausbildungsaufenthalt in Peking, China. Nach Abschluss des Medizinstudiums arbeitete sie im Krankenhaus in den Gebieten Innere Medizin, Geriatrie, HNO und Anästhesie. Seit 2012 hat sie eine Praxis für Chinesische Medizin in Hanau. Sie ist Ortsverbandsärztin beim Deutschen Roten Kreuz und begleitet als Notärztin Krankentransporte auf internationaler Ebene. Mehrere Jahre unterrichtete sie an der Hochschule Darmstadt als Lehrbeauftragte die Fächer Humanbiologie und Krankheitslehre. Weiterhin ist sie als Autorin tätig, u.a. in der Schweizer Zeitschrift für Chinesische Medizin „YinYang“.

Am 26.08. Chinesische Gesichtsdiagnose

In unserem Gesicht zeigen sich verschiedenste Zeichen unserer Persönlichkeit, unserer Erlebnisse, Gewohnheiten, aber auch von Krankheiten. Bereits Säuglinge betrachten Gesichter und reagieren darauf. In der Fachfortbildung werden Grundlagen vermittelt, ein Gesicht zu deuten. Therapeutisch ist dies von Nutzen, weil Sie Ihre Patienten individueller ansprechen und organische Schwachpunkte ohne grösseren Aufwand erkennen können. Weiterhin können Sie sehr viel über sich selbst und andere lernen - dadurch kann sich Ihr Verständnis sowohl für Sie selbst als auch für Ihre Mitmenschen ändern und möglicherweise werden Sie Gesichter anders betrachten als bisher. Petra Kindl studiert Chinesische Gesichtsdiagnose (Face Reading) seit 2006 bei Lillian Bridges, der weltführenden Autorität in diesem Gebiet.

Kosten:
Mitglieder: --, Nicht-Mitglieder: 30,--



Mit freundlicher Unterstützung der Firma China Purmed

Ort:Congress-Park Hanau, Schlossplatz 1, 63450 Hanau Anmeldung ist nicht erforderlich
Termin: 26.08.2017 (Samstag)
Zeit:10.00 - 14.00 Uhr