UDH

UDH-Meldungen (News)

Bitte finden Sie unten stehend unsere Rückschau der UDH-Meldungen. Die zwei aktuellsten UDH-Meldungen sind allerdings nur für unsere Mitglieder sichtbar.

UDH Meldungen 4/2009

Liebe Mitglieder,

im heutigen Newsletter möchten wir auf das Notfall - Sonderseminar Handhabung von Dexamethason und Epinephrin - Autoinjektoren aufmerksam machen. Auf Grund einer positiven gesetzlichen Neuerung werden die Notfallmaßnahmen beim anaphylaktischen Schock für den Heilpraktiker verändert sein. Bitte berücksichtigen Sie die Wichtigkeit des Notfall-Sonderseminar am 28.10.2009.

Herzliche Grüße

Ihre UDH

Inhaltsangabe

  • AMK aktuell
  • 5. Heilpraktiker-Symposium in Hanau
  • Entlassung aus der Verschreibungspflicht für Notfallmedikamente
  • Kurse ( u.a. aktuelles Notfallseminar)
  • Ehrenmitgliedschaft
  • Praktikantenplätze
  • Neues zur Schweinegrippe

AMK aktuell

Die Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktiker und die Deutschen Heilpraktikerverbände haben sich mit der Verordnung zur Änderung der Verschreibungspflichtverordnung, und der darin enthaltenen Freistellung von der Verschreibungspflicht für Dexamethason und Epinephrin für die Notfallbehandlung in der Heilpraktikerpraxis, beschäftigt und hat dieser Verordnung zugestimmt. Der Weg des Gesetzgebungsverfahrens ist am laufen und weitere Anschreiben an das Bundesministerium für Gesundheit bzw. die Landesministerien ist nicht nötig, ja sogar eher Kontraproduktiv. Sobald die Verordnung ( Tag des Inkrafttreten am 1.1.2010 ) endgültig beschlossen und veröffentlicht ist, wird die Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktiker die Kollegenschaft entsprechend über die Umsetzung informieren.

Rückruf Natrium sulfuricum-Injeel forte 10, 100 Ampullen Alle Chargen Die Biologische Heilmittel Heel GmbH, 76532 Baden-Baden, bittet um folgende Veröffentlichung: „Hiermit bitten wir um die Rückgabe aller Chargen des Präparates Natrium sulfuricum-Injeel forte Ampullen (PZN 0705551, 0705574), da auf die fiktive Zulassung verzichtet wurde. Die im Handel befindliche Ware kann an die Firmenanschrift (Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Straße 2-4, 76532 Baden-Baden) zur Gutschrift zurückgeschickt werden. Ab dem Rückrufdatum 17. Oktober 2009 darf das Präparat nicht mehr vertrieben werden.“

Liebe Mitglieder,

5. Heilpraktiker Symposium

am 07. November 2009 am Schloßpark in Hanau

„Prävention, Begleitung und Nachsorge von Krebserkrankungen aus naturheilkundlicher Sicht“

Wann? Samstag, 07.11.2009 von 9.00 – 17.00 Uhr Einlass ab 8.30 Uhr

Was? Vorträge, Workshops, Ausstellung. Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen von Experten der befreundeten Industrie um Ihnen bei der schwierigen Wahl der Therapie oder Heilmittel zu helfen. Die Pharma-Industrie darf aus gesetzlichen Gründen Muster nur an Heilpraktiker und Ärzte abgeben. Für wen? Naturheilkundlich tätige Therapeuten Eintritt für UDH-Mitglieder € 15,-- / für Gäste € 30,-- (Tageskarte ist gültig für Vorträge und Ausstellung) Workshops zusätzlich zur Tageskarte. Für UDH-Mitglieder € 10,--/ für Gäste €20,-- Bitte überweisen Sie auf folgendes Konto: (im Betreff der Überweisung Namen unbedingt angeben!) UNION DEUTSCHER HEILPRAKTIKER Konto-Nr: 420 178 4935 BLZ: 501 900 00 Frankfurter Volksbank. Die Karten liegen an der Tageskasse für Sie bereit.

Verschreibungspflicht

Neu: Entlassung aus der Verschreibungspflicht für Notfallmedikamente

Eine positive Meldung für den Heilpraktiker

im heutigen Newsletter möchten wir auf das Notfall - Sonderseminar Handhabung von Dexamethason und Epinephrin - Autoinjektoren aufmerksam machen. Auf Grund einer positiven gesetzlichen Neuerung werden die Notfallmaßnahmen beim anaphylaktischen Schock für den Heilpraktiker verändert sein. Bitte berücksichtigen Sie die Wichtigkeit des Notfall-Sonderseminar am 28.10.2009.

Die Notfallbehandlung bei einem anaphylaktischen Schock war bisher aufgrund der Verschreibungspflicht von wirksamen Notfallmedikamenten für den Heilpraktiker schwierig. Daher wurde in der 63. Sitzung des Sachverständigenausschusses für Verschreibungspflicht nach §53 AMG im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte empfohlen folgende Arzneimittel für Heilpraktiker aus der Verschreibungspflicht zu nehmen: Den kompletten Artikel können Sie sich als .pdf-Datei herunterladen...

Kurse

Für die folgenden Kurse sind noch Plätze frei:

Notfall - Sonderseminar "Handhabung von Dexamethason und Epinephrin - Autoinjektoren"

Kurs am 28.10.2009 18.00 – 22. 00 Uhr Waldstr. 21, 61137 Schöneck

Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich. Zulassung nur für Heilpraktiker und für Anwärter, die in die Herbstüberprüfung gehen.

Preis: Mitglieder: 50,00 € Gäste: 80,00 €

Ab dem 01.01.2010 entfällt die Verschreibungspflicht für beide Medikamente. Auf Grund dieser Entscheidung werden die Notfallmaßnahmen beim anaphylaktischen Schock für den Heilpraktiker verändert sein. •Was ist zu tun im Notfall? •Praxis und Therorie •Wann und wie wird Dexamethason eingesetzt? •Wann und wie wird Epinephrin eingesetzt? •Was sind die Kontraindikationen?

Symbolarbeit

Herzliche Grüße

Kurs am 28.11.2009 (Samstag), 29.11.2009 (Sonntag) 10.00 – 17.00 Uhr Waldstraße 21, 61137 Schöneck / Kilianstädten

Mitglieder € 180,- Gäste € 230,-

Symbolik der Astrologie -Die Elementenlehre -Die Planeten und ihre Qualitäten -Die 12 Tierkreiszeichen als Typologie der Elemente in ihren Wandlungszuständen -Die 12 Häuser der Themenbereiche des Lebens -Das Trigon und das Quadrat im Horoskop. Mit Hilfe meditativer und imaginativer Übungen können die astrologischen Symbole in ihrer Qualität für jeden erfahrbar werden. Eigene Horoskope können gerne mitgebracht werden.

Verleihung Ehrenmitgliedschaft

Seit 1991 ist Jens. J. Schlegel Mitglied der Union Deutscher Heilpraktiker- Landesverband- Hessen und wir danken ihm für die langjährige Treue.

Wir freuen uns, einen so erfahrenen und engagierten Kollegen in unserer Mitte zu haben, deshalb hat die Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Hessen beschlossen, Herrn Schlegel zum 01.01.2010 die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.

Praktikantenplätze gesucht

Wir suchen dringend Praktikantenplätze für unsere neuen Kolleginnen und Kollegen. In der Tradition der Heilpraktiker haben "alte Hasen" die jungen Kolleginnen und Kollegen an ihren Erfahrungsschatz teilhaben lassen. Wir freuen uns, wenn die Tradition so fortgeführt wird und erfahrene Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker Praktikantenplätze für den Nachwuchs zur Verfügung stellen.

Ihre UDH

Neues zur Schweinegrippe: Ärztekammer-Präsident lehnt Impfung ab

Bielefeld (ddp). An der geplanten Massenimpfung gegen die Schweinegrippe gibt es Kritik von Medizinern. Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Theodor Windhorst, lehnt nach Angaben des Bielefelder «Westfalen-Blatts» (Montagausgabe) eine solche Impfung ab, da der in Deutschland zugelassene Impfstoff Pandemrix aufgrund seiner Zusatzstoffe mit erheblichen Risiken behaftet sei. Windhorst, der auch Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer ist, sagte der Zeitung: »Ich werde mich lediglich gegen die klassische Wintergrippe impfen lassen und nicht zusätzlich gegen die Neue Grippe.« Es gebe noch zu viele Fragezeichen. Deshalb müsse über die möglichen Nebenwirkungen umfassender aufgeklärt werden. Die Impfung gegen die normale Grippe sei wichtig, erklärte Windhorst. Jedes Jahr würden an der saisonalen Influenza bis zu 11.000 Menschen in Deutschland sterben. Aufgrund der Neuen Grippe habe es bisher zwei Tote gegeben. Diese Patienten, eine 36 Jahre alte Frau aus Gelsenkirchen und ein 5 Jahre alter Junge aus München, hätten aber zusätzlich erhebliche Vorerkrankungen gehabt, sagte Windhorst der Zeitung. Insgesamt haben sich in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bisher 22.400 Menschen mit dem Erreger infiziert. Die weitaus meisten Fälle gibt es mit mehr als 6000 in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern (3700), Baden-Württemberg (3270) und Niedersachsen (2840). Die meisten Infizierten sind inzwischen wieder genesen.

© Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Hessen e. V.
Waldstraße 14, 61137 Schöneck,
Tel.: 0 61 87 . 84 28, Fax: 0 61 87 . 9 92 80 74

Besuchen Sie unsere Website: www.udh-hessen.de
Das Forum für Mitglieder finden Sie hier: forum.udh-hessen.de
Finden Sie Heilpraktiker in Hessen in unserer Heilpraktikersuche

Hier können Sie die UDH-Meldungen (Newsletter) abbestellen.

Inhaltsangabe

  • AMK aktuell
  • 5. Heilpraktiker-Symposium in Hanau
  • Entlassung aus der Verschreibungspflicht für Notfallmedikamente
  • Kurse ( u.a. aktuelles Notfallseminar)
  • Ehrenmitgliedschaft
  • Praktikantenplätze
  • Neues zur Schweinegrippe

AMK aktuell

Die Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktiker und die Deutschen Heilpraktikerverbände haben sich mit der Verordnung zur Änderung der Verschreibungspflichtverordnung, und der darin enthaltenen Freistellung von der Verschreibungspflicht für Dexamethason und Epinephrin für die Notfallbehandlung in der Heilpraktikerpraxis, beschäftigt und hat dieser Verordnung zugestimmt. Der Weg des Gesetzgebungsverfahrens ist am laufen und weitere Anschreiben an das Bundesministerium für Gesundheit bzw. die Landesministerien ist nicht nötig, ja sogar eher Kontraproduktiv. Sobald die Verordnung ( Tag des Inkrafttreten am 1.1.2010 ) endgültig beschlossen und veröffentlicht ist, wird die Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktiker die Kollegenschaft entsprechend über die Umsetzung informieren.

Rückruf Natrium sulfuricum-Injeel forte 10, 100 Ampullen Alle Chargen Die Biologische Heilmittel Heel GmbH, 76532 Baden-Baden, bittet um folgende Veröffentlichung: „Hiermit bitten wir um die Rückgabe aller Chargen des Präparates Natrium sulfuricum-Injeel forte Ampullen (PZN 0705551, 0705574), da auf die fiktive Zulassung verzichtet wurde. Die im Handel befindliche Ware kann an die Firmenanschrift (Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Straße 2-4, 76532 Baden-Baden) zur Gutschrift zurückgeschickt werden. Ab dem Rückrufdatum 17. Oktober 2009 darf das Präparat nicht mehr vertrieben werden.“

5. Heilpraktiker Symposium

am 07. November 2009 am Schloßpark in Hanau

„Prävention, Begleitung und Nachsorge von Krebserkrankungen aus naturheilkundlicher Sicht“

Wann? Samstag, 07.11.2009 von 9.00 – 17.00 Uhr Einlass ab 8.30 Uhr

Was? Vorträge, Workshops, Ausstellung. Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen von Experten der befreundeten Industrie um Ihnen bei der schwierigen Wahl der Therapie oder Heilmittel zu helfen. Die Pharma-Industrie darf aus gesetzlichen Gründen Muster nur an Heilpraktiker und Ärzte abgeben. Für wen? Naturheilkundlich tätige Therapeuten Eintritt für UDH-Mitglieder € 15,-- / für Gäste € 30,-- (Tageskarte ist gültig für Vorträge und Ausstellung) Workshops zusätzlich zur Tageskarte. Für UDH-Mitglieder € 10,--/ für Gäste €20,-- Bitte überweisen Sie auf folgendes Konto: (im Betreff der Überweisung Namen unbedingt angeben!) UNION DEUTSCHER HEILPRAKTIKER Konto-Nr: 420 178 4935 BLZ: 501 900 00 Frankfurter Volksbank. Die Karten liegen an der Tageskasse für Sie bereit.

Verschreibungspflicht

Neu: Entlassung aus der Verschreibungspflicht für Notfallmedikamente

Eine positive Meldung für den Heilpraktiker

Die Notfallbehandlung bei einem anaphylaktischen Schock war bisher aufgrund der Verschreibungspflicht von wirksamen Notfallmedikamenten für den Heilpraktiker schwierig. Daher wurde in der 63. Sitzung des Sachverständigenausschusses für Verschreibungspflicht nach §53 AMG im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte empfohlen folgende Arzneimittel für Heilpraktiker aus der Verschreibungspflicht zu nehmen: Den kompletten Artikel können Sie sich als .pdf-Datei herunterladen...

Kurse

Für die folgenden Kurse sind noch Plätze frei:

Notfall - Sonderseminar "Handhabung von Dexamethason und Epinephrin - Autoinjektoren"

Kurs am 28.10.2009 18.00 – 22. 00 Uhr Waldstr. 21, 61137 Schöneck

Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich. Zulassung nur für Heilpraktiker und für Anwärter, die in die Herbstüberprüfung gehen.

Preis: Mitglieder: 50,00 € Gäste: 80,00 €

Ab dem 01.01.2010 entfällt die Verschreibungspflicht für beide Medikamente. Auf Grund dieser Entscheidung werden die Notfallmaßnahmen beim anaphylaktischen Schock für den Heilpraktiker verändert sein. •Was ist zu tun im Notfall? •Praxis und Therorie •Wann und wie wird Dexamethason eingesetzt? •Wann und wie wird Epinephrin eingesetzt? •Was sind die Kontraindikationen?

Symbolarbeit

Kurs am 28.11.2009 (Samstag), 29.11.2009 (Sonntag) 10.00 – 17.00 Uhr Waldstraße 21, 61137 Schöneck / Kilianstädten

Mitglieder € 180,- Gäste € 230,-

Symbolik der Astrologie -Die Elementenlehre -Die Planeten und ihre Qualitäten -Die 12 Tierkreiszeichen als Typologie der Elemente in ihren Wandlungszuständen -Die 12 Häuser der Themenbereiche des Lebens -Das Trigon und das Quadrat im Horoskop. Mit Hilfe meditativer und imaginativer Übungen können die astrologischen Symbole in ihrer Qualität für jeden erfahrbar werden. Eigene Horoskope können gerne mitgebracht werden.

Verleihung Ehrenmitgliedschaft

Seit 1991 ist Jens. J. Schlegel Mitglied der Union Deutscher Heilpraktiker- Landesverband- Hessen und wir danken ihm für die langjährige Treue.

Wir freuen uns, einen so erfahrenen und engagierten Kollegen in unserer Mitte zu haben, deshalb hat die Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Hessen beschlossen, Herrn Schlegel zum 01.01.2010 die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.

Praktikantenplätze gesucht

Wir suchen dringend Praktikantenplätze für unsere neuen Kolleginnen und Kollegen. In der Tradition der Heilpraktiker haben "alte Hasen" die jungen Kolleginnen und Kollegen an ihren Erfahrungsschatz teilhaben lassen. Wir freuen uns, wenn die Tradition so fortgeführt wird und erfahrene Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker Praktikantenplätze für den Nachwuchs zur Verfügung stellen.

Neues zur Schweinegrippe: Ärztekammer-Präsident lehnt Impfung ab

Bielefeld (ddp). An der geplanten Massenimpfung gegen die Schweinegrippe gibt es Kritik von Medizinern. Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Theodor Windhorst, lehnt nach Angaben des Bielefelder «Westfalen-Blatts» (Montagausgabe) eine solche Impfung ab, da der in Deutschland zugelassene Impfstoff Pandemrix aufgrund seiner Zusatzstoffe mit erheblichen Risiken behaftet sei. Windhorst, der auch Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer ist, sagte der Zeitung: »Ich werde mich lediglich gegen die klassische Wintergrippe impfen lassen und nicht zusätzlich gegen die Neue Grippe.« Es gebe noch zu viele Fragezeichen. Deshalb müsse über die möglichen Nebenwirkungen umfassender aufgeklärt werden. Die Impfung gegen die normale Grippe sei wichtig, erklärte Windhorst. Jedes Jahr würden an der saisonalen Influenza bis zu 11.000 Menschen in Deutschland sterben. Aufgrund der Neuen Grippe habe es bisher zwei Tote gegeben. Diese Patienten, eine 36 Jahre alte Frau aus Gelsenkirchen und ein 5 Jahre alter Junge aus München, hätten aber zusätzlich erhebliche Vorerkrankungen gehabt, sagte Windhorst der Zeitung. Insgesamt haben sich in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bisher 22.400 Menschen mit dem Erreger infiziert. Die weitaus meisten Fälle gibt es mit mehr als 6000 in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern (3700), Baden-Württemberg (3270) und Niedersachsen (2840). Die meisten Infizierten sind inzwischen wieder genesen.

© Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Hessen e. V.
Waldstraße 14, 61137 Schöneck,
Tel.: 0 61 87 . 84 28, Fax: 0 61 87 . 9 92 80 74

Besuchen Sie unsere Website: www.udh-hessen.de
Das Forum für Mitglieder finden Sie hier: forum.udh-hessen.de
Finden Sie Heilpraktiker in Hessen in unserer Heilpraktikersuche

x
Unsere Webseite nutzt Cookies. Sie helfen uns bei der Verbesserung unseres Angebotes, wenn Sie alle Cookies akzeptieren. Mit Hilfe von Google Analytics können wir unter Anwendung von IP-Anonymisierung das Nutzerverhalten analysieren. Technisch notwendige Cookies speichern u.a. Ihre Entscheidung zur Nutzung von Cookies. Sie können auf der Datenschutz-Seite jederzeit das Analyse-Cookie deaktivieren.

> Übersicht: Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich und können daher nicht abgewählt werden. Sie zählen nicht zu den zustimmungspflichtigen Cookies nach der DSGVO.
Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
cookies_tmp_hide Speichert den Zustand des Cookie-Banners 5 Minuten HTML Website
cookies_usage_blog Speichert die Zustimmung des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTML Website
ga-disable Speichert Ihren Widerruf der Einwilligung zur Verwendung von Cookies. bis 31.12.2099 HTML Website
ZopeId ID für Inhalte des Zope Content Mangement Framework (CMF) Session HTTP Website
 

> Übersicht: Statistik-Cookies

Mit Hilfe dieser Statistik-Cookies prüfen wir, wie Besucher mit unserer Website interagieren. Die Informationen werden anonymisiert gesammelt.
Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_gat_gtag Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 1 Minute HTML Google Analytics
_ga Registriert eine eindeutige ID, um statistische Daten der Besucher der Website zu generieren. 2 Jahre HTML Google Analytics
_gid Registriert eine eindeutige ID, um statistische Daten der Besucher der Website zu generieren. 1 Tag HTML Google Analytics