UDH

UDH-Meldungen (News)

Bitte finden Sie unten stehend unsere Rückschau der UDH-Meldungen. Die zwei aktuellsten UDH-Meldungen sind allerdings nur für unsere Mitglieder sichtbar.

UDH Meldungen 6/2009

Liebe Mitglieder,

Wir informieren Sie heute zum bereits sechsten Mal über die neuesten gesundheitspolitischen Entwicklungen, Arzneimittelrückrufe und andere aktuelle Begebenheiten, die unseren Berufsstand betreffen.

Da dies der letzte Newsletter in diesem Jahr ist, möchten wir ihn zusätzlich nutzen, um Ihnen auch über dieses Medium einen guten Start ins Neue Jahr zu wünschen. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihre UDH

Inhaltsangabe

  • Dexamethason+Epinephrin Nachtrag
  • Geplante Änderung des Medizinproduktegesetzes
  • Die Spaziergängerseuche - Q-Fieber
  • Arzneimittel-Rückrufe
  • Phytotherapie-Weiterbildung
  • Hinweise zu unseren Kursen
  • Die nächste Fachfortbildung

Dexamethason+Epinephrin Nachtrag

Liebe Kollegen, entgegen den uns vorgelegten Entwürfen zur "Achten Verordnung zur Änderung der Arzneimittelverschreibungsverordnung, veröffentlicht am 23.12.2009 fehlt die Ausnahme für Dexamethason und Epinephrin." Irgendwo zwischen dem Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) und der Zustimmung des Bundesrates am 18.12.2009 müssen diese Punkte verloren gegangen sein.

Wir werden im BMG nachfragen, woran dies gelegen hat, ob es formale oder inhaltlich rechtliche Gründe für Nichtaufnahme in die VO gegeben hat. Es ist also nicht mehr zutreffend, dass uns die beiden Arzneimittel als Notfallmittel zur Verfügung stehen. Mit freundlichen Grüßen, Monika Gerhardus

Geplante Änderung des Medizinproduktegesetzes

Im Rahmen der europäischen Harmonisierung und der Umsetzung verschiedener Richtlinien des Europäischen Parlaments soll die Eignung von Medizinprodukten für den vorgesehenen Verwendungszweck durch klinische Bewertungen belegt werden. Die klinische Bewertung soll die Beurteilung nach einem Nutzen/Risiko – Verhältnis einschließen. Damit soll das bereits aus der Beurteilung von Arzneimitteln bekannte Nutzen/Risiko – Verhältnis auch auf alle Geräte, Instrumente und Vorrichtungen, etc. angewendet werden, die der Erkennung, Verhütung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten dienen. Dies betrifft natürlich auch Medizinprodukte im naturheilkundlichen und komplementärmedizinischen Bereich. Wann hier die Umsetzung europäischer Richtlinien beginnen wird ist unklar. Jedoch wird die Thematik der Medizinprodukte bereits in „unabhängigen“ Medienbeiträgen behandelt und es werden Gefahren sowie Handlungsbedarf aufgezeigt. Hierzu ein Beitrag der ARD vom 10.12.09: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3489628

Die Spaziergängerseuche - Q-Fieber

"Martinssommer" nennt man ein Wochenende wie das zurückliegende, wenn mitten im November überraschend milde Temperaturen aufkommen. Die frühlingshaften Tage sind ideal für ausgedehnte Spaziergänge - vielleicht ein Stück durch den Wald oder entlang an schön gelegenen Wiesen, auf denen dösende Schafe friedlich in die warme Herbstsonne blinzeln. Doch Spaziergänger leben derzeit gefährlich, vor allem, wenn sie auf ihrem Weg Schafweiden passieren. Bisher von der Öffentlichkeit kaum beachtet, breitet sich eine Krankheit aus, die Schafe an Menschen weitergeben - über die Atemluft, wobei die Erreger sogar eine Entfernung von bis zu zwei Kilometern überwinden: Q-Fieber. Bis zu einem Fünftel aller Menschen in Regionen mit größeren Schafbeständen seien bereits antikörper-positiv, schätzen Experten. 400 Neuinfizierte werden in Deutschland jedes Jahr registriert; die Niederlande verzeichneten den bisher größten Ausbruch von Q-Fieber beim Menschen weltweit: Seit Anfang des Jahres wurden dort 2100 Erkrankte gemeldet. Den gesamten Artikel können Sie hier als .pdf-Download herunterladen im ihn zu lesen.

Arzneimittel-Rückrufe

Die AMK hält es notwendig gewisse Arzneimittel zurück zu rufen. Wir bitten um die Beachtung der entsprechenden Hinweise. Die für die Rückrufe erforderlichen APG-Formulare finden Sie unter anderem auch in unserer nächsten Ausgabe der Verbandszeitschrift - Zeitschrift für Naturheilkunde (ZfN).

Rückruf Cholestabyl Beutel Alle Chargen und Packungsgrößen

Chargenrückruf Fluorescein Alcon 10% 12 x 5 ml Ampullen

Chargenrückruf Mirfulan N Salbenspray 125 ml

Rückruf Propolisept Salbe 30 g Alle Chargen

Information zu Aristolochiasäure-haltigen Arzneimitteln

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat angekündigt, die Zulassungen einiger homöopathischer Fertigarzneimittel auf Grund ihres Gehaltes an Aristolochiasäure zu widerrufen. Zunächst wurde den Herstellern im Rahmen des Stufenplanes (Stufe II) Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Die ausführliche Information der AMK hierzu können Sie als .pdf-Datei herunterladen.

Phytotherapie-Weiterbildung

Die UDH bietet erneut eine sehr umfangreichen Weiterbildung zum Thema Phytotherapie an. Dieses Seminar wendet sich an Heilpraktiker, die gerne die Pflanzenheilkunde in ihre Praxis integrieren möchten. Die Heilpflanzenkunde hat ein sehr großes, fast unüberschaubares Spektrum. Hier werden in 13 intensiven Seminar-Tagen die Grundlagen der Heilpflanzenkunde und der Phytotherapie erarbeitet. Dabei werden wir nicht nur in der Theorie verbleiben. Sowohl der Besuch von Kräutergärten als auch praktische Übungen werden den Kurs ergänzen. Mehr Informationen darüber finden Sie hier als .pdf-Download, in unserem Jahresprogramm in gedruckter Version oder auf unserer Internetseite.

Hinweise zu unseren Kursen

Für folgende Kurse sind noch einige wenige Plätze frei.

Praktische Notfallmedizin / Erweiterte Notfallmedizin in der Praxis, Werner Bluhm, Heilpraktiker

09. und 10.01.2010

Vorbereitung eines Notfalls in der Naturheilpraxis. Die Teilnahme an diesem Kurs gewährt Ihnen in einem Versicherungsfall den Nachweis Ihrer Sorgfaltspflicht. Mehr Informationen und die Möglichkeit zu Anmeldung finden Sie hier...

Skribben II, Dr. med. Klaus Karsch, Arzt

23. und 24.01.2010

Skribben II wendet sich an Praktiker, die bereits den Grundkurs Skribben I mitgemacht haben und über eine gewisse praktische Erfahrung in der Ausübung dieser Heilmethode verfügen. Es werden in diesem Kurs begleitende traditionelle Salben- und Wickelverbände, die Teil der Kunst der »Allgäuer Knochendoktoren« waren, vorgestellt. Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier...

Die folgenden Kurse sind wegen der starken Nachfrage bereits voll belegt:

Homöopathie II, Ralf Blume, Heilpraktiker

Therapeutisches Tapen, Rita Vigelius, Heilpraktikerin

Falls Sie Interesse haben an einem dieser Kurse teilzunehmen, bitten wir Sie trotz Ausbuchung mit uns persönlich Kontakt aufzunehmen, damit wir eine Warteliste führen , oder aber gegebenenfalls den Kurs noch einmal ins Programm nehmen können.

Fachfortbildung

Die nächste Fachfortbildung findet statt am 30.01.2010 im Congress-Park-Hanau zum Thema:

Frauenheilkunde, Wulf Hufen-Kemper, Heilpraktiker

Weitere Informationen zu dieser Fachfortbildung finden Sie hier...

© Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Hessen e. V.
Waldstraße 14, 61137 Schöneck,
Tel.: 0 61 87 . 84 28, Fax: 0 61 87 . 9 92 80 74

Besuchen Sie unsere Website: www.udh-hessen.de
Das Forum für Mitglieder finden Sie hier: forum.udh-hessen.de
Finden Sie Heilpraktiker in Hessen in unserer Heilpraktikersuche

x
Unsere Webseite nutzt Cookies. Sie helfen uns bei der Verbesserung unseres Angebotes, wenn Sie alle Cookies akzeptieren. Mit Hilfe von Google Analytics können wir unter Anwendung von IP-Anonymisierung das Nutzerverhalten analysieren. Technisch notwendige Cookies speichern u.a. Ihre Entscheidung zur Nutzung von Cookies. Sie können auf der Datenschutz-Seite jederzeit das Analyse-Cookie deaktivieren.

> Übersicht: Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich und können daher nicht abgewählt werden. Sie zählen nicht zu den zustimmungspflichtigen Cookies nach der DSGVO.
Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
cookies_tmp_hide Speichert den Zustand des Cookie-Banners 5 Minuten HTML Website
cookies_usage_blog Speichert die Zustimmung des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTML Website
ga-disable Speichert Ihren Widerruf der Einwilligung zur Verwendung von Cookies. bis 31.12.2099 HTML Website
ZopeId ID für Inhalte des Zope Content Mangement Framework (CMF) Session HTTP Website
 

> Übersicht: Statistik-Cookies

Mit Hilfe dieser Statistik-Cookies prüfen wir, wie Besucher mit unserer Website interagieren. Die Informationen werden anonymisiert gesammelt.
Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_gat_gtag Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 1 Minute HTML Google Analytics
_ga Registriert eine eindeutige ID, um statistische Daten der Besucher der Website zu generieren. 2 Jahre HTML Google Analytics
_gid Registriert eine eindeutige ID, um statistische Daten der Besucher der Website zu generieren. 1 Tag HTML Google Analytics