UDH

UDH-Meldungen (News)

Bitte finden Sie unten stehend unsere Rückschau der UDH-Meldungen. Die zwei aktuellsten UDH-Meldungen sind allerdings nur für unsere Mitglieder sichtbar.

UDH Meldungen 7/2012

Liebe Mitglieder,

zu Beginn des Sommers hier von uns wieder die wichtigsten Fakten für Sie zusammengetragen.

Herzliche Grüße

Ihre UDH

Inhaltsangabe

  • Stellungnahme zur Notfalltherapie
  • Hepatotoxisches Risiko durch pelargoniumwurzelhaltige Arzneimittel (Umckaloabo®)
  • Kinder in der Naturheilpraxis
  • Ritalin - neue Erkenntnisse
  • Erweitern Sie Ihren Spielraum
  • Hinweise zu unseren Kursen
  • "Neue" Kurse im Programm
  • Die nächste Fachfortbildung

Stellungnahme zur Notfalltherapie

Der Heilpraktiker ist zur Notfalltherapie verpflichtet (§323c StGB – unterlassene Hilfeleistung). Im Rahmen der Neuraltherapie stehen ihm hierzu seit dem 1. März 2011 explizit auch Dexamethason (Cortison) in einer Menge von 3 x 40 mg sowie 1 Einheit Epinephrin (Adrenalin) als Fertiginjektor zur Verfügung. Lesen Sie mehr zu diesem Thema hier...

Das Wissen über Notfalltherapie sollte jährlich aufgefrischt werden. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auf unser Notfallseminar hinweisen und Sie bitten sich diesen Termin unbedingt schon vorzumerken: Notfall in der Praxis am 23.09.2012 (Sonntag) von 10.00 - 17.00 Uhr

Hepatotoxisches Risiko durch pelargoniumwurzelhaltige Arzneimittel (Umckaloabo®)¶

Dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) liegen mittlerweile 30 Meldungen über leberspezifische unerwünschte Arzneimittelwirkungen durch pelargoniumwurzel-haltige Arzneimittel (Umckaloabo®) vor. Das im Oktober 2011 begonnene Stufenplanverfahren ist nun in die Stufe II übergegangen. Die Analyse und Bewertung der im Rahmen des Stufenplanverfahrens (Stufe II) eingereichten Unterlagen und Einzelfallmeldungen ergab, dass ein Kausalzusammenhang zwischen der Anwendung von pelargoniumwurzelhaltigen Arzneimitteln und dem Auftreten von Leberschäden möglich ist. Das BfArM erachtet deshalb eine Ergänzung der Fach- und Gebrauchsinformation. Genauere Informationen lesen Sie bitte in der Mitteilung der AMK der deutschen Heilpraktiker

Kinder in der Naturheilpraxis¶

Kinder sind in unseren Praxen häufig Patienten. Auch wissen wir, dass in der frühen Kindheit vieles für das spätere Leben vorprogrammiert wird, was auch zu Gesundheitsstörungen als Erwachsener führen kann. Die frühkindliche Erziehung ist z. Zt. politisch sehr in der Diskussion, wobei eigenartigerweise kaum über die Bedürfnisse der Kinder und deren seelische Entwicklung gesprochen wird. Meist geht es um die Mütter und Eltern, deren Bedürfnisse und das Arbeitsleben. Die folgenden vier Diskussionsbeiträge betrachten die Thematik einmal von einer anderen Seite.

http://www.inhr.net/artikel/politik-l%C3%BCge-fr%C3%BChf%C3%B6rderung-f%C3%BCr-kinder-und-entlastung-der-familien

http://www.inhr.net/node/2039

http://www.inhr.net/node/1787

http://www.inhr.net/node/1799

Ritalin - neue Erkenntnisse¶

Die amerikanische Drogenbehörde DEA stuft Ritalin als ebenso gefährliche Droge ein wie Heroin und Kokain. Ritalin macht ebenso stark abhängig und kann sich mit seinen Nebenwirkungen locker mit Crack messen. Mittlerweile sind weltweit Millionen von Menschen – meist Kinder und Jugendliche – Ritalin süchtig. Für den Hersteller Novartis ist das ein Milliardengeschäft. Sie fliegen unsere Flugzeuge, fahren unsere Busse oder kommen uns im Auto entgegen: Auch in der Schweiz gibt es immer mehr Ritalinsüchtige, die ihren Stoff vom Arzt bekommen. Nur weil die Droge legal ist, heißt es nicht, dass sie weniger gefährlich ist als illegale Drogen. Im Gegenteil…. mehr dazu lesen Sie hier...

Erweitern Sie Ihren Spielraum¶

Hier für die an Spielraumerweiterung und Humor Interessierten Neuigkeiten zu dem Programm des uns sehr verbundenen David Gilmore.

Hinweise zu unseren Kursen

Für folgende Kurse sind noch einige Plätze frei.

Brain Gym 1 – Lateralität des Gehirns Referentin: Ingeborg L. Weber, Heilpraktikerin

11. und 12.08.2012 (Samstag und Sonntag) samstags 10.00-18.00 Uhr, sonntags 9.00-17.00 Uhr

In Brain Gym I lernen wir, die richtigen Ziele zu finden und sie nach bestimmten Kriterien exakt zu formulieren. Exakte und richtige Ziele sowie Anforderungen erzeugen Stress und blockieren das Gehirn und somit die positive Einstellung. Der Schwerpunkt liegt auf dem Überkreuzen der Mittellinie, die die linke logische Gehirnhälfte und die rechte kreative Gehirnhälfte mit der jeweiligen Körperseite verbindet. Ausführliche Informationen und die Anmeldemöglichkeit haben Sie hier.

Ort: Neuer Veranstaltungsort! Familiengesundheitszentrum Zwergennest Dörnigheimerstr. 2b 63452 Hanau

Akupunktur II-Baustein 7 Referentin: Claudia Krieger, Heilpraktikerin

11. und 12.08., 15. und 16.09.2012 (Samstag und Sonntag) 10.00 - 17.00 Uhr

Ba Gang Bian Zhen – die 8 Leitkriterien Krankmachende Faktoren Shang Han Lun – 6 Schichten Wen Bing Erkrankungen Ausführliche Informationen und die Anmeldemöglichkeit haben Sie hier.

Ort: Neuer Veranstaltungsort! Familiengesundheitszentrum Zwergennest Dörnigheimerstr. 2b 63452 Hanau

Vorbereitung zur Amtsarztprüfung Referent: Dr. phil. nat. Thomas Wolf, Heilpraktiker, Diplom-Chemiker

12.08.,26.08.,02.09.,16.09.,30.09.2012 (Sonntag) 9:30–16:30 Uhr

Der Kurs hilft, den eigenen Wissenstand hinsichtlich prüfungsrelevanter Themen zu hinterfragen und zu festigen. Verständnisprobleme werden erkannt und geklärt. In dem Kurs wird besonderer Wert auf das Trainieren der schriftlichen und mündlichen Prüfungssituation gelegt. Ausführliche Informationen und die Anmeldemöglichkeit haben Sie hier.

Ort: Neuer Veranstaltungsort! Familiengesundheitszentrum Zwergennest Dörnigheimerstr. 2b 63452 Hanau

Der Therapeut in der Praxis Referent: Franz Lang, Heilpraktiker

29.08.2012 (Mittwoch) 18.00 - 22.00 Uhr

An diesem Abend soll es um die Frage des Selbstverständnisses des Therapeuten in der naturheilkundlichen Praxis gehen sowie um den Wirkfaktor „Beziehung“ zwischen Therapeut und Patient/Klient. Hintergrund dieser Betrachtungen sind Forschungsergebnisse zur Evaluation von Behandlungsmethoden in der Psychotherapie die ergaben, dass nicht hauptsächlich die jeweilige Methode sondern die Beziehung des Therapeuten zum Klienten den Erfolg der Therapie begründeten. Ausführliche Informationen und die Anmeldemöglichkeit haben Sie hier.

Ort: Union Deutscher Heilpraktiker Waldstr. 21 61137 Schöneck

Triggerpunkte - Myofasziales Schmerzsyndrom als Ursache für Kopfschmerzen Referent: Andre Neumayer, Heilpraktiker, Physiotherapeut, Osteopath

01. und 02.09.2012 (Samstag und Sonntag) 10.00 - 17.00 Uhr

Der Begriff „to trigger“ kommt aus dem Englischen und bedeutet auslösen. Das heißt, die Symptome eines Patienten mit myofaszialem Schmerzsyndrom (MFSS) sind durch Provokation eines Triggerpunktes auslösbar. Das Triggern wird nicht nur zur Therapie benutzt, sonder auch zur Diagnostik. Durch genaues Palpieren eines Muskelbauches, mit anschließender starker Kompression, kommt es beim myofaszialen Schmerzsyndrom, zu einem typischen Ausstrahlungsgebiet. Diese Fortbildung wird sowohl theoretisch als auch praktisch durchgeführt. Ausführliche Informationen und die Anmeldemöglichkeit haben Sie hier.

Ort: Union Deutscher Heilpraktiker Waldstr. 21 61137 Schöneck

Blutegel, kleine Helfer in Theorie und Praxis Referent: Dr. rer. nat. Klaus Zöltzer, Heilpraktiker

31.10.2012 (Mittwoch) 18:00-22:00 Uhr

Die Blutegeltherapie ist eine seit Jahrtausenden durchgeführte naturheilkundliche Therapie, die in den letzten Jahren wieder häufiger angewendet wird. Nach einer theoretischen Einführung in die Blutegeltherapie mit Indikationen, Kontraindikationen, Anwendungsgebieten und Praxistipps soll die Blutegeltherapie praktisch angewendet werden, so dass die Therapie von den Teilnehmern in der eigenen Praxis ausgeführt werden kann. Ausführliche Informationen und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier...

Ort: Union Deutscher Heilpraktiker Waldstr. 21 61137 Schöneck

Kreislauferkrankungen in der Iris erkennen und behandeln Referentin: Barbara Diacont, Heilpraktikerin

12.09.2012 (Mittwoch) 18.00 - 22.00 Uhr

Der Kurs zeigt anhand von Bildern, Fotos, Zeichnungen von der Iris auf, wie Herz- Kreislauferkrankungen zu erkennen und naturheilkundlich zu behandeln sind. Bitte bringen Sie Farbstifte mit. Ausführliche Informationen und die Anmeldemöglichkeit haben Sie hier.

Ort: Union Deutscher Heilpraktiker, Waldstraße 21, 61137 Schöneck/Kilianstädten

Die nächste Fachfortbildung

Die nächste Fortbildung findet am 25.08.2012 (Samstag) im Congress Park Hanau Schlossplatz 1 63450 Hanau statt.

1. Vortrag: Reizdarm & Depression Referent: Michael Martin, Krankenpfleger, Heilpraktiker, Leiter Labor Ganzimmun, Autor, von 10:00-11:30 Uhr

Zahlreiche somatische Erkrankungen wie z.B. virale Infektionen, Autoimmunerkrankungen oder chronisch-entzündliche Darmerkrankungen gehen mit psychischen Begleitsymptomen wie Depressionen, Angststörungen und Reizbarkeit einher...

2. Vortrag: „Ängste, Depressionen und die Heilkraft der Seele – Psychosomatische Hintergründe und ganzheitliche Therapie“ Referent: Werner Gehner, Heilpraktiker, von 11:50 – 16:00 Uhr

Ängste können bewusst erlebt oder auch nur als innere Unruhe, Nervosität oder„Kreislaufschwäche“ wahrgenommen werden. Die Hintergründe sind vielfältig. Ihre Wurzeln reichen oft bis in die Kindheit, z.B. bei strenger Erziehung oder wenn zu viel bzw. zu wenig Nähe erfahren wurde. Menschen mit einer depressiven Struktur haben meist ein geringes Selbstwertgefühl....

Ausführlichere Informationen zu dieser Fachfortbildung bekommen Sie hier.

© Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Hessen e. V.
Waldstraße 21, 61137 Schöneck,
Tel.: 0 61 87 . 84 28, Fax: 0 61 87 . 9 92 80 74

Besuchen Sie unsere Website: www.udh-hessen.de.
Das Forum für Mitglieder finden Sie hier: forum.udh-hessen.de
Finden Sie Heilpraktiker in Hessen in unserer Heilpraktikersuche.

x
Unsere Webseite nutzt Cookies. Sie helfen uns bei der Verbesserung unseres Angebotes, wenn Sie alle Cookies akzeptieren. Mit Hilfe von Google Analytics können wir unter Anwendung von IP-Anonymisierung das Nutzerverhalten analysieren. Technisch notwendige Cookies speichern u.a. Ihre Entscheidung zur Nutzung von Cookies. Sie können auf der Datenschutz-Seite jederzeit das Analyse-Cookie deaktivieren.

> Übersicht: Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich und können daher nicht abgewählt werden. Sie zählen nicht zu den zustimmungspflichtigen Cookies nach der DSGVO.
Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
cookies_tmp_hide Speichert den Zustand des Cookie-Banners 5 Minuten HTML Website
cookies_usage_blog Speichert die Zustimmung des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTML Website
ga-disable Speichert Ihren Widerruf der Einwilligung zur Verwendung von Cookies. bis 31.12.2099 HTML Website
ZopeId ID für Inhalte des Zope Content Mangement Framework (CMF) Session HTTP Website
 

> Übersicht: Statistik-Cookies

Mit Hilfe dieser Statistik-Cookies prüfen wir, wie Besucher mit unserer Website interagieren. Die Informationen werden anonymisiert gesammelt.
Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_gat_gtag Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 1 Minute HTML Google Analytics
_ga Registriert eine eindeutige ID, um statistische Daten der Besucher der Website zu generieren. 2 Jahre HTML Google Analytics
_gid Registriert eine eindeutige ID, um statistische Daten der Besucher der Website zu generieren. 1 Tag HTML Google Analytics